Suche
Close this search box.
Swissparc AG, Ihr kompetenter Partner für plastische und rekonstruktive Chirurgie sowie Dermatologie und Venerologie

Geschlechtserkrankungen – Sexuell übertragbare Erkrankungen

Sexuell übertragene Krankheiten (auch STI, “sexually transmitted infections” genannt) können gravierende Auswirkungen haben. Sie beeinträchtigen nicht nur umittelbar das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten in erheblichem Ausmass, sie haben auch beträchtliche Langzeitfolgen. Beispielsweise kann im Fall einer Schwangerschaft die STI Auswirkung auf das Neugeborene haben oder ein späterer Schwangerschaftswunsch kompromittiert sein (z.B. nach Chlamydien-Infekt). 

Zusätzlich können als Spätfolge Karzinome gehäuft vorkommen (z.B. durch HPV-Viren) und in unterschiedlichem Ausmass wird eine gleichzeitige HIV-Infektion begünstigt. 

Nicht immer verursachen STI’s offensichtliche Symptome. Auch in dieser Situation können die Infektionen ansteckend sein. Deshalb ist nach einem Risikokontakt eine Testung immer empfohlen.

Zu den häufigsten STI’s gehören

  • HPV (Humanes Papilloma Virus)
  • Chlamydien
  • Gonorrhoe
  • Syphilis (Lues)
  • Herpes
  • HIV

Die Klinik Swissparc bietet für alle Geschlechter zum ganzen Spektrum der STI und zu genitalen Hautveränderungen Abklärungen und Therapien an.